Bodenseereise 2017

Fahrt zur Fischerin vom Bodensee

Verein der Gartenfreunde Porta Westfalica mit Mehrtagesfahrt unterwegs.

Ins Jubiläumsjahr zum 70. Geburtstag des Vereins ging die Reise diesmal an den Bodensee. Das Familienhotel Deutschmann, zentral in Bregenz gelegen, war der Ausgang für die zahlreichen Fahrten, die die 50 Vereinsmitglieder im Wahrenburg-Reisebus zurück legen konnten. Der erst Weg führte an die Promenade von Bregenz, mit dem freien Blick auf die Seebühne, wo das neue Bildbild (zwei Hände) für die Aufführung von Carmen besichtigt werden konnte.

Die Woche begann mit einer Gondelfahrt auf den Bregenzer Hausberg, den Pfänder, von dessen Gipfel der weite Blick über den Bodensee bis in die Schweiz geboten wurde. Es folgte der Besuch des Zeppelin-Museum und der Fertigungsstätte für Zeppeline in Friedrichshafen bei weiter nur herrlichstem Sonnenschein. Einige Starts und Landungen konnten verfolgt werden. Die Stadt Lindau war die Zwischenstation. Den dritten Tag krönte der Besuch der Blumeninsel Mainau, deren üppiger Garten mit ausgiebigem Spaziergang besichtigt und bewundert werden konnte. Nach einer Busfahrt entlang des südlichen Bodensees, über Kreuzlingen und Konstanz wurde die Mainau angesteuert, wo schon zahlreiche Busse mit Besuchern warteten. Am fünften Reisetag ging die Fahrt über Oberstaufen ins Allgäu und ins Kleinwalsertal. Während in der österreichischen Enklave nur ein kurzer Aufenthalt gewährt wurde, konnten die Mitreisenden Gartenfreunde Oberstdorf
ausführlich begehen. Auf dem Rückweg konnte dann noch in Hörbranz eine der größten Schnapsdestillen in Österreich besucht und die Produkte auch probiert werden. Der vorletzte Reisetag führte dann über St. Gallen und einer großen Käserei in Appenzell direkt nach Vaduz (Liechtenstein). Am Fuße der Fürstlichen Burg wurde ein „Bähnle“ für die Stadtrundfahrt bestiegen, um die Stadt zu erkunden. Liechtenstein sagte mit einem riesigen Gewitter dann Adieu, dem einzigen Schlechtwetter-Tag der Woche. Der Samstag, als letzter Reisetag, wurde dann noch zu einer Bootsrundfahrt auf dem Bodensee vor Bregenz und Lindau genutzt und zum letzten Stadtbummel, bevor zum letzten Mal das sehr ausgewogene und leckere Abendessen des Hotels genossen wurde. Mit vielen Eindrücken, positiv versorgt, traten die Gartenfreunde die Heimreise an. Bis zur nächsten über eine Woche dauernde Reise werden wieder ca. 2 Jahre vergehen.